Donnerstag, 18. Oktober 2012

Frightening Feline

Bei uns im Haus steht im Moment alles im Zeichen der Vorbereitungen für unsere Halloween-Party die nächsten Samstag steigen wird. Wir sind fleißig dabei Dekorationen dafür zu basteln, aber die kann ich Euch natürlich noch nicht zeigen.

Dafür zeige ich Euch aber das Oktober-Kalenderblatt für den neuen Kalender - das ist auch ganz schön gruselig ;-)



Frightening Feline in Gruselgrün auf schwarzem Karton embosst und ausgerissen.
Auf einem cremefarbenen melierten Karton mit der Rolle "Sandy speckles" und mit einem Schwämmchen für etwas Hintergrund gesorgt.

Die "blutigen Kratzer" sind mit Nachfülltinte in Chili (3-4 Tropfen gemischt mit ein wenig Wasser) mit den Zinken einer Gabel entstanden.

Dann habe ich in das restliche Wasser eine Mullbinde gestellt und diese die Farbe aufsaugen lassen. (Ich habe nur deshalb eine ganze Rolle genommen weil ich ja 30 dieser Karten gemacht habe). Als die Mullbinde trocken war habe ich sie in kleinere Teile geschnitten. Alles auf die Karte geklebt und zum Schluß der Katze noch ein paar Schlitzaugen in Form von Straßsteinchen verpasst.

Fertig ist die Gruselkatze.

Boooh
Bine


Kommentare:

  1. wer tut denn noch Hallo Wien feiern? tststs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben es mal mal mit Hallo München probiert aber das war nicht so gut :-)

      Löschen
  2. Ui,ui, - Du hast ja gruselige Ideen... Blutspuren mit der Gabel, was für eine geniale Idee. Lieber Gruß, Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Marion, aber ich musste mir was einfallen lassen .... unsere Katzen haben nicht kooperiert ;-)

      Löschen
  3. Das ist sehr schön geworden liebe Bine, interessant die Techniken, die Du verwendet hast.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. einfach nur genial !!!
    Auf die Idee wäre ich nieeeee gekommen!
    LG Nelia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf Eure Kommentare: